Fahrtechnik

Dieses Training eignet sich für MotorradfahrerInnen, welche noch nie oder schon lange keinen Weiterbildungskurs mehr besucht haben. Das selbe gilt, wenn ein neues Motorrad zugelegt wurde.

Für MotorradfahrerInnen, welche Probleme beim Manövrieren, Langsamfahren und "Angst" haben, dass das Motorrad umfällt, wäre dieser Kurs sehr empfehlenswert, weil wir ganz langsam und sachte beginnen und uns dann den ganzen Tag in den Übungen und Geschwindigkeiten steigern. Zusätzlich unterstützt der Instruktor zu Beginn des Kurses jeden einzelnen TeilnehmerIn, um ihm die fehlende Sicherheit und das Vertrauen im Umgang auf dem Motorrad zu bieten.

LenkerInnen mit Lernfahrausweis Kat. A, A beschränkt und Kategorie A1 ab 125 ccm können nur am Kurs teilnehmen, wenn sie die obligatorischen Grundkurse mit dem Fahrlehrer schon absolviert haben.

FahrerInnen von Motorrädern bis 100ccm dürfen am Kurs nicht teilnehmen.

 

Kursziel:

MotorradfahrerInnen Sicherheit vermitteln:

  • Manöverbereich
  • Langsamfahrbereich
  • Zusammenspiel zwischen, Gas, Kupplung, Hinterradbremse
  • Sensomotorik zwischen Auge, Körper und Maschine


Bremswege einschätzen, wo nötig verbessern

richtiges Bremsen aufbauen, verbessern oder vertiefen
Schräglagen einschätzen und erleben
Saubere Fahrlinien in Kurven beherrschen (Blicktechnik)

 

Inhalt und Theorie:

Ausrüstung und Bekleidung, Kurventechnik

 

Praktische Übungen:

Auf dem Platz
Handlingsübungen, Wedeln, Ausweichen, Schräglagentraining, Notbremsungen, Langsamfahrtechnik

 

Durchführung:

Die Motorradkurse werden bei jedem Wetter durchgeführt. Dieser findet im Driving Center in Sennwald statt.

Versicherung: Die Vollkaskodeckung ist neu im Kurspreis inbegriffen und beschränkt sich auf das Kollisionsrisiko. Besteht für das verwendete Fahrzeug bereits anderweitig eine Kollisionsdeckung, ist nur der Bonusverlust aus der Kaskoversicherung versichert, nicht aber ein allfälliger Selbstbehalt oder ein Grobfahrlässigkeitsabzug.
Die Maximalentschädigung pro Schadenereignis beschränkt sich nach Abzug des Selbstbehalts von CHF 1'000.- auf CHF 40‘000.-

Rückvergütung FVS (altersunabhängig): Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Rückvergütung vom Fonds für Verkehrssicherheit. (wird der Rechnung abgezogen).
Achtung: TeilnehmerInnen mit Lernfahrausweis der Kat. A + A1 erhalten keine Rückerstattung!

Tarife Fahrtechnik

Fahrtechnik: CHF 370.-

inkl. Vollkasko und Mittagessen

Rückvergütung vom Fonds für Verkehrssicherheit: CHF 100.-


Wochenendzuschlag: CHF 30.-