Versicherung: Die Vollkaskodeckung ist neu im Kurspreis inbegriffen und beschränkt sich auf das Kollisionsrisiko. Besteht für das verwendete Fahrzeug bereits anderweitig eine Kollisionsdeckung, ist nur der Bonusverlust aus der Kaskoversicherung versichert, nicht aber ein allfälliger Selbstbehalt oder ein Grobfahrlässigkeitsabzug.
Die Maximalentschädigung pro Schadenereignis beschränkt sich nach Abzug des Selbstbehalts von CHF 1'000.- auf CHF 40‘000.-

Rückvergütung FVS (altersunabhängig): Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Rückvergütung vom Fonds für Verkehrssicherheit. (wird der Rechnung abgezogen).
Achtung: TeilnehmerInnen mit Lernfahrausweis der Kat. A + A1 erhalten keine Rückerstattung!

Warm-up

Dieses Training signalisiert den Saisoneinstieg. Eingerostete Abläufe werden wieder aufgefrischt und der Motorradfahrer ist wieder auf dem aktuellen Stand der Bedienung, Technik und Regeln.
Am Anfang beginnen wir mit dem Einturnen und Gleichgewichtsübungen im Langsamfahrbereich, um die Sensomotorik zwischen Auge, Körper und Motorrad auf einander abzustimmen. Die obligaten Bremsübungen werden wieder aufgefrischt und gefestigt. Im zweiten Teil sind dynamische Fahrübungen auf dem Programm. In diesen Fahrübungen wird die Blick- und Sitztechnik verinnerlicht. Auf der anschliessenden Ausfahrt werden verschiedene Themen besprochen und mit einer Filmkamera an verschiedenen Orten aufgezeigt. Mit Spass und mehr Sicherheit gelingt dann der Start in eine gelungene Saison.


L-Fahrer werden nur zugelassen, wenn die obligatorischen Grundkurse bereits absolviert wurden. Der Warm-up Kurs richtet sich an Motorräder der Kat. A & A beschränkt.
 

Kursziel:

Einsehen, dass nur wiederholtes Training „Freude am Fahren“ bringt
Brems- und Anhaltewege aus verschiedenen Geschwindigkeiten einschätzen und erleben
sichere Bremsbedienung, um sicher anhalten zu können
Lastwechselreaktionen kennen und vermeiden
Kurvenfahren und Kurvenbremsen – aber sicher! (Blicktechnik)

Das Erlebte bei der Ausfahrt versuchen, umzusetzen

 

Theorie:

Jährlich wechselde Themen

 

Praktische Übungen:

Auf der Piste
Aufwärmen, Bremsen aus hohen Geschwindigkeiten, Ausweichen – Bremsen, Lastwechselreaktionen, Kurvenbremsen

Im realen Verkehr
Die Kurventechnik wird durch die Erfahrung aus dem Fahrtechnikkurs perfektioniert und wo nötig durch die Video-Aufnahmen korrigiert.

 

Durchführung:

Die Kurse werden bei jedem Wetter durchgeführt. Dieser findet im Driving Center in Sennwald statt.

Versicherung: Die Vollkaskodeckung ist neu im Kurspreis inbegriffen und beschränkt sich auf das Kollisionsrisiko. Besteht für das verwendete Fahrzeug bereits anderweitig eine Kollisionsdeckung, ist nur der Bonusverlust aus der Kaskoversicherung versichert, nicht aber ein allfälliger Selbstbehalt oder ein Grobfahrlässigkeitsabzug.
Die Maximalentschädigung pro Schadenereignis beschränkt sich nach Abzug des Selbstbehalts von CHF 1'000.- auf CHF 40‘000.-

Rückvergütung FVS (altersunabhängig): Alle TeilnehmerInnen erhalten eine Rückvergütung vom Fonds für Verkehrssicherheit. (wird der Rechnung abgezogen).
Achtung: TeilnehmerInnen mit Lernfahrausweis der Kat. A + A1 erhalten keine Rückerstattung!

Tarife Warm up

Warm-up: CHF 370.-

inkl. Vollkasko und Mittagessen

Rückvergütung vom Fonds für Verkehrssicherheit: CHF 100.-

Wochenendzuschlag: CHF 30.-